Kloster St. Ursula

1961 berief Kaspar Stockalper das Ursulinenkonvent nach Brig. Das Kloster sowie die Ursulinenkirche "Heilige Dreifaltigkeit" machen Brig-Glis seit Jahrhunderten zur Klosterstadt. Religiöse Dienste, Klosterschule und Mädchenbildung, Soziale Hilfe, Kranken- und Gesundheitspflege, Altersdienste, Frauenförderung aber auch klösterliche Spiritualität und Stille sowie das enorme soziale Engagement hier in der Heimat und in den Missionen sind unschätzbare Verdienste des Ursulinenklosters.