Umweltschutz

In der Stadtgemeinde Brig-Glis hat Energie und Umwelt in den letzten Jahren gezielt und konsequent an Stellenwert gewonnen. Im Jahre 2001 erhielt Brig-Glis von den zuständigen eidgenössischen Fachstellen das Label "Energiestadt“.

 

Auch im Bereich Umwelt ist die Region aktiv: 2001 wurde das Aletschgebiet zum UNESCO-Weltnaturerbe ausgezeichnet und damit in die Liste des UNESCO-Welterbe aufgenommen.

Der Ressort Umwelt der Stadtgemeinde Brig-Glis umfasst die Aufgaben:

  • Umweltschutz
  • Recycling und Entsorgung
  • Deponien
  • Luftverschmutzung
  • Allgemeine Sicherheit
  • Schlachthaus
  • Landwirtschaft
  • Forstwirtschaft
  • Lawinenverbauungen
  • Lawinenzonen